Ausstellung im LAB Hamburg

Zum Schaufensterkonzert am Abend des 1. August 2018 werden drei meiner Bilder von der BILD___reise mit anderen Arbeiten im LAB Hamburg hängen, welches ich auch im Rahmen meiner Reise kennen lernen durfte.
Bis zur nächsten Ausstellung Mitte August gibt es nun die Möglichkeit meine ersten komplett selbst geprinteten Barytabzüge anzuschauen.


l37559778_1290807437722808_4988637121695711232_oab-hamburg.com

LAB-Hamburg
Bunsenstrasse 2
22765 Hamburg

Vorträge

bildreise_logo

Nach der Reise ist vor der Reise, oder so in etwa.
Ich habe mich dazu entschieden kein kleines Journal oder Büchlein mit Text und Fotos über die Reise zu veröffentlichen oder in einem anderen ähnlich medialen Rahmen, Nein. Da ich gerne unterwegs bin und Leute kennen lerne, möchte ich persönlich mit einem kleinen Vortrag zur Verfügung stehen.

Der erste Vortrag findet am 8. JULI um 16 Uhr im Rahmen des MACH-Festivals in Halle an der Saale statt.

Ein weiterer Vortrag mit Ausstellung ist auch noch für Hamburg angedacht, nähere Informationen folgen.
Ansonsten bin ich auch für Einladungen und Vorschläge offen! Bitte per Mail an aussage@janalog.de

Foto_da_lang

Die wilde Linkliste

bildreise_logo
Hier ein Rückblick der BILD___reise in Links zu den jeweiligen Stationen oder Zwischenstopps.

www.gestaltung.hs-mannheim.de
Werkstätte Fotografie Mannheim
Werner Kumpf Fine Art Photographie
Offizin Darmstadt
Darmstädter Tage der Fotografie
Heiland Electronic
Gesellschaft für photographische Edeldruckverfahren e.V.
Carsten Liersch und die Pellenzstr. 20
Ahrens Steinbach Projekte
Hendrik Faure
Photomuseum Braunschweig – Stephen Gill
Heiko und Heike Wünsch
Nils Karlson
Folkwang Uni – Studiengang Fotografie
Pascal Mächtlen
fineartforum Paderborn
Die Photologen
Kersten Glaser
David Kammering
concreteblue
MeinFilmLab
Photohaven
LAB Hamburg
Photokunstraum Hamburg
Jensens Wohnzimmerstudio Rostock
Horizonte Zingst
STIFTUNG PHOTOGRAPHIE schwarzweiß

Das vorzeitige Ende

bildreise_logo

Meine Reise hängt gerade in Leipzig fest, denn ich hatte Anfang der Woche hier einen Autounfall und mein Smart fährt nicht mehr. Bis er das wieder tut wird es auch noch einige Tage dauern.

Auch ist meine Rolleiflex vor zwei Wochen kaputt gegangen. Zwar hab ich dafür Ersatz bekommen, doch es ist ein anderes Modell und kann ein paar für mich wichtige Sachen nicht.

Somit habe ich gerade wenig fotografische Motivation und bin hier jetzt für noch ein paar Tage gestrandet. Doch  es hätte schlimmer kommen können. Hier wohnen nämlich noch einige Freunde aus der Zeit von meinem  abgebrochenen Studium.

Ich genieße gerade die Zeit mit tollen Freunden im schönen Leipzig. Mal schauen was die Woche hier noch bringt. Inzwischen bin ich zuversichtlich,  dass es nur noch besser werden kann. Blöde Gedanken lasse ich gerade nicht zu.

Ein Leben für die Fotografie

Ein Leben für die Fotografie – neues Tattoo