Die Zeit einer Stunde

Wir hatten im Studium vor einigen Tagen die Aufgabe Zeit in der Fotografie umzusetzen.
So versetzte ich mich in die Situation der Wartenden und fotografierte eine Stunde lang jede Minute eine Digitaluhr ab. Dieses kleine Experiment konnte ich nur durch die technische Eigenheit einer Halbformatkamera umsetzen – sonst würden ja nur 36 Minuten auf einen Film passen.
Um die Zeit nicht zu zerschneiden entschied ich mich für die Präsentation der Zeit auf einem Filmstreifen und improvisierte zusätzlich eine kleine Bewegtbild-Skizze mittels Smartphone und Lupe auf einem Leuchttisch.
Mir macht es gerade sehr großen Spaß vom „normalen“ Foto weg zu gehen und solche Konzepte zu entwickeln, auch wenn ich in diesem Fall noch am Anfang der Bewegtbild-Reise bin.

Hier noch ein kleines Making-of der Improvisation.

 

Und Du so, Jana Dillo?

Ich war vor zwar Wochen bei Steffen und hab mit ihm etwas geplaudert. Im zweiten Teil geht es zudem über die BILD____reise, also meine geplante Fotowalz. Viel Spaß 🙂

Dagie Brundert

Hier noch eine kleine Serie, welche ich auf dem Super-8-Workshop von Dagie Brundert des analogueNOW-Festivals in Berlin gemacht habe. Mein Filmteil ist angeschnitten, doch irgendwie fehlt mir die Motivation für den endgültigen Schnitt. Aber ich werde bis nächsten Sonntag fertig sein! Das ist meine persönliche Deadline.

www.dagiebrundert.devimeo.com/dagie

 

20105-05-24_02_klein 20105-05-24_03_klein 20105-05-24_04_klein