Fensterausstellung

Fenster_insta

 

Bis Ende März kann man zwei verschiedene Bildserien in meinen Fenstern sehen.

Ab 03.3. Inverirritiert
Ab 15.3. einmaldurch

 

Mellinghofer Str 8
Essen – Altendorf

Von Gebrauch seines eigenen Zimmers

DSC05949

Wir wurden im Studium dazu ermutigt, den eigenen Wohnraum als „Ausstellungsraum“ zu nutzen, bzw. darin verschiedene Hängungen und Präsentationsarten zu versuchen. Denn auch wir sind im „Homeoffice“ und sogar Buchbinden findet seit dem Lockdownim Dezember online statt.

So hab ich gestern mein 18qm so umgestellt, dass ich eine freie Ecke und Wand hab, in welcher ich auf meinem Schreibtisch sowie an der Wand verschiedene Sachen ausprobieren kann. Ich muss mich nur trauen! Das fällt mir etwas schwer, also das „einfach machen“, doch es ist bestimmt eine gute Übung. Zudem nutze ich meine Fenster im Erdgeschoss um ab März eine „Fensterausstellung“ zu machen. Dazu werde ich, sobald es soweit ist, den Ort und die Zeiten veröffentlichen.
Geplant sind alle paar Wochen wechselnde Bildpaare, die an etwa 3 Tagen die Woche zu sehen sind. Ich bin gespannt, ob es sich auch so realisieren lässt wie ich es geplant habe.

Das als kleines Lebenszeichen. Mehr von mir bekommt man inzwischen auf Instagram mit, meinen Facebook Account habe ich inzwischen gelöscht.

Projekte und Pläne 2021

Ich hab das Gefühl, dass 2020 besser wird als das Jahr zuvor.

Was ich letztes Jahr geschrieben habe, ist nicht so ganz aufgegangen. Doch das Gefühl gilt für 2021 mehr denn je, doch ich traue mich nicht, dass in einem eigenen Satz „auszusprechen“. Denn das letzte Jahr hat uns gezeigt, dass man aktuell einfach keine Pläne machen soll und kann. Oder doch?

Ich möchte auf jeden Fall wieder janadillo.de als Portfolioseite online bringen, damit man einen einfacheren Überblick über meine Arbeiten hat, als hier im Blog. Vielleicht finden im Zuge dessen auch ein paar Änderungen im Blog statt. Ansonsten beschäftigen mich aktuell Themen, welche nicht so sehr visuell sind, als dass ich hier regelmäßig neue Bilder zeigen kann. Meine Arbeit hat sich verändert, so stecke ich viel (in zum Teil frustrierender) Recherche fest. Da beschäftigen mich vor allem immer noch die Fotolehrbücher.

Aktuell bin ich gerade auch an einer Arbeit über die Geisterfotografie und den Tod dran, für welche ich von einem Seminar inspiriert wurde. Ich bin gespannt was da rauskommen wird. Vielleicht gibt es dieses Jahr auch noch eine kleine Ausstellungsüberraschung, aber da gibt es noch keine genaueren Pläne. Jedoch bleibt die Botanik-Ausstellung erstmal in den Gewächshäusern hängen, bis man sie hoffentlich wieder betreten kann: Vielleicht eine Dauerausstellung?

Führungen komplett abgesagt

01_Dillo_Botanik_klein

Die von mir für die kommenden Wochenenden geplanten Führungen durch meine Ausstellung in den Gewächshäusern des Botanischen Gartens sind nun wegen der aktuellen Bestimmungen abgesagt.

Ich bin gespannt wann wieder die Tore für die Öffentlichkeit geöffnet werden.