Leica M2

janalog-ausgeliehenVor zwei Wochen hat es mich gepackt. Das schöne Wetter und der freie Nachmittag lockten um endlich mal wieder raus zu gehen. Doch da es alleine so wenig spaß macht schnappte ich mir die Leica M2, welche hier rum steht und führte diese aus. Ich muss ja wirklich sagen, dass der Mythos bzw. die Faszination LEICA bei mir überhaupt nicht greift. Bisher hat es mich überhaupt nicht in den Fingern gejuckt mit dieser Kamera arbeiten zu wollen.

Das gute Stück wurde wohl schon länger nicht mehr genutzt und das Material löst sich langsam auch etwas. Doch da eine Kamera zum fotografieren gedacht ist, ist mir das sowas von egal. So zuckelte ich, lediglich mit dem 135mm bestückt, durch das sommerliche Karlsruhe. Doch schon nach ein paar Metern wurde ich mir bewusst das ich eine LEICA um den Hals trage und schämte mich irgendwie ein bisschen. Gedanken von „Oh, alle gucken die Kamera an. Die denken jetzt sicher das ich mich mit der Kamera wichtig machen möchte“ kamen mir in den Sinn. Doch Kopf hoch halten, durch den Sucher schauen und versuchen an Kamera und Kleinbild gefallen zu finden! Ich bin mit dem Format immer noch auf Kriegsfuß und weiß nicht genau ob ich es mag. Die Kamera ist aber doch ganz nett. Vor allem die umschaltbare Sucherrahmengröße war ein kleines technische Detail, welches ich durchaus süß fand. Ab und an rutschte mir der Fokus weg, totz Hinweiß vom Chef, und einige Bilder sind damit nun unscharf geworden. Aber es war immerhin auf der erste und bisher einzigste Film mit einer Sucherkamera.

Hm, was gibt es neben unwichtigen technischen Details noch zur Kamera zu sagen? Es war ein netter Spaziergang und ich gebe ihr noch ein-zwei Filme um mich zu überzeugen. Aber es war keine Liebe auf den ersten Blick. Eher ein Superstar, welcher von vielen Seiten angehimmelt ist, man nicht so übel findet aber dessen Nase und Mythos einfach nicht im eigenen Leben greift. Man könnte auch One-Day-Stand dazu sagen, wobei sich auch eine kleine Affäre daraus entwickeln könnte. Hauptsache eins: Keine Verpflichtungen (sprich: kein Besitz).

Hier ein paar stiefmütterlich digitalisierte und behandelte Negativ-Scans vom (un)romantischen Spaziergang:

2016_Leica_09_klein      2016_Leica_10_klein 2016_Leica_20_klein 2016_Leica_16_klein 2016_Leica_17_klein2016_Leica_08_klein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*