Station 4: Würzburg und München

janalog-unterwegs

Bevor es letzte Woche mit dieser kleinen Tour losgehen konnte, wurde es wegen dem Bahnstreik noch ziemlich aufregend. Ich hatte mich fast schon von dem Gedanken an diesen kleinen Ausflug verabschiedet.

In Würzburg wurde die Ausstellung Lichtbild und Datenbild – Spuren konkreter Fotografie im Kulturspeicher angesteuert. Es war eine Ausstellung, welche nicht passender hätte sein können und meine Erwartungen wurden wirklich getroffen. Ich habe sehr viel Inspiration und Motivation mitgenommen und werde das nun auch hoffentlich nutzen können.

Die nächsten zwei Tage in München bieteten weitere Ausstellungen. So ging es in das Stadtmuseum zur Retrospektive von Anders Petersen. Ich muss gestehen, davor nichts von diesem Fotografen gehört zu haben. Jedoch war ich ziemlich beeindruckt von diesen Fotos, welche eigentlich gar nicht meinem Geschmack entsprechen. Desweiteren ging es noch in die Pinakothek der Moderne. Zwar war ich von den dortigen Ausstellungen diesmal ein kleines bisschen enttäuscht, doch die Architektur ist immer Grund genug durch das Gebäude zu streifen.

Desweiteren durfte ich in beiden Städten weitere analoge Fotografen kennen lernen. Danke für die Gespräche 🙂

<- Station 3: Karlsruhe | Station 5: Freiburg und Tübingen ->

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*